Details

Kippen unerwünscht!

von Chef-Redaktion

Niemand hat etwas gegen Raucher - außer dort, wo sich eben auch Nichtraucher aufhalten. Oder dort, wo sie ihre Kippen einfach auf den Boden werfen. Für unseren Hausmeister keine schöne Tätigkeit, sie wegzuräumen, für unseren Verein kein gutes Bild, wenn überall Zigarettenkippen herumliegen. Deshalb hatte die Delegiertenversammlung im Sommer letzen Jahres fast einstimmig dem Präsidium den Auftrag erteilt, dem Vereinsrat ein Konzept zur Eindämmung der Kippenflut und damit des Rauchens vorzulegen. Das ist jetzt geschehen. Der Vereinsrat hat beschlossen, auf dem Gelände 6 Raucherzonen auszuweisen. In diesen Zonen darf geraucht werden, das sonstige Gelände ist rauchfrei! In den Zonen werden Aschenbecher aufgestellt, die es einfacher machen, die Kippen zu entsorgen. Hier der Plan für die Zonen:

Die Aschenbecher sind bestellt. Sobald sie montiert sind, tritt die Regelung in Kraft. Es soll nun ein halbes Jahr beobachtet werden, welche Auswirkungen die neue Festlegung hat, dann wird gegebenenfalls nachgesteuert. Am Besten wäre aber immer noch:

Rücksicht nehmen!

Zurück